Stellenausschreibung Postdoc-Stelle GRK 1876

Johannes Guntenberg-Universität Mainz

Frühe Konzepte von Mensch und Natur
Graduiertenkolleg 1876

 

Stellenausschreibung

 

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingerichtete Graduiertenkolleg 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung“ hat

1 Postdoc-Stelle (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Entgeltgruppe 13 TV-L 100%)

zum 01. April 2018 für vier Jahre zu besetzen.

Das Graduiertenkolleg wird von den Fachdisziplinen Ägyptologie, Altorientalistische Philologie, Vorderasiatische Archäologie, Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie (Pleistozäne Archäologie), Klassische Archäologie, Klassische Philologie (Gräzistik und Latinistik), Byzantinistik und Germanistische Mediävistik getragen.

Das Forschungsprogramm des Graduiertenkollegs verfolgt das Ziel, Konzepte von Mensch und Natur und deren Ursprünge im nordostafrikanischen, vorderasiatischen und europäischen Raum in der Zeit ab 100.000 v. Chr. bis zum Mittelalter – ausgehend von textuellen, bildlichen und materiellen Quellen – exemplarisch zu erfassen und kulturimmanent wie auch transkulturell zu untersuchen.

Dazu werden vier Forschungsschwerpunkte betrachtet:

(A) Konzepte von Urzuständen und Urelementen, von Weltentstehung und Weltuntergang,

(B) Konzepte von Naturphänomenen, Naturgewalten und Naturkatastrophen,

(C) Konzepte von Flora, Fauna und Naturraum,

(D) Konzepte vom menschlichen Körper, von Krankheit, Heilung und Tod.

Detaillierte Informationen zum Forschungs- und Qualifizierungsprogramm, zu laufenden Dissertationsprojekten sowie zu den einzelnen Fachvertreter/inne/n sind auf der Homepage des Graduiertenkollegs (http://www.grk-konzepte-mensch-natur.uni-mainz.de/) einzusehen.